cart Warenkorb 0
Warenkorb:
Gitteransicht Listenansicht
Empfehlung

Warum Sie Hanfmehl testen sollten

Was ist Hanfmehl?

Er zählt zu den ältesten Kulturpflanzen und besticht durch eine erstaunliche Vielfalt: Bereits seit Tausenden Jahren setzen Menschen auf die Nährkraft und Wirkung von Hanf. Die Beliebtheit von Hanfmehl entsteht, da es die perfekte Grundlage für alles ist, was mit Cannabis gebacken werden kann. Alleine ist es zwar ungenießbar, eröffnet jedoch eine ganze Welt von interessanten Cannabisrezepten.

Die Herstellung von Hanfmehl

Hanfmehl wird durch die sorgfältige Vermahlung der Saat gewonnen, dadurch ist es besonders gut aufgeschlossen und die Inhaltsstoffe stehen somit sehr schnell für den Körper zur Verfügung. Wichtig zu wissen ist es auch, dass das Mehl wird aus Speisehanf hergestellt, der keine berauschende Wirkung hat.

Der umfangreiche Nutzen von Hanfmehl

Die volle Kraft der Hanfpflanze steckt in ihren Samen. Diese enthalten Omega-3-Fettsäuren – wichtige Inhaltsstoffe für eine gesunde, eiweißreiche Ernährung. Sie werden zu Hanföl gepresst, aus dem Presskuchen entsteht unser eiweiß- und ballaststoffreiches Hanföl.

Es liefert dem Körper zudem wichtige Mineralstoffe wie Magnesium, Eisen und Zink. Die Samen sind nach dem Durchlaufen des Prozesses somit beinahe rückstandslos verarbeitet, ohne dass Energie- und Nährstoffgehalt verloren gegangen sind.

Der tatsächlich größte Mehrwert der Hanfsamen ist jedoch, dass die Samen sehr reich an Proteinen sind. Im direkten Vergleich zu dem häufig verwendeten und in den meisten Haushalten beliebten Weizenmehl, ist der Anteil an Protein mit rund 35% mehr als dreimal so hoch.

Vor allem für Vegetarier und Veganer bietet Hanfmehl somit eine wichtige Proteinquelle und eine einzigartige Alternative. Proteine sind im Körper besonders zur Erhaltung von Muskelmasse und normaler Knochen wichtig. Außerdem sind sie essenziell für die Entstehung und Zunahme von Muskelmasse.

Wie wird Hanfmehl verwendet?

Backen mit Hanfmehl

Hanfmehl ist universell einsetzbar und kann somit in jedem Haushalt eine Bereicherung darstellen. Hinzugefügt werden kann es nicht nur im Müsli, Porridge und im Dessert. Große Beliebtheit genießt es auch Beim Backen und Kochen sowie zum Verfeinern von Saucen und Dressings. Besonders gut geeignet ist es ebenfalls als natürlicher Proteinzusatz für Sportler, welche das Hanfmehl zu Shakes und Smoothies hinzufügen können.

Grundsätzlich können bis zu 10% der Getreidemehlmenge in herkömmlichen Rezepten durch Hanfmehl ersetzt werden. Für ein erfolgreiches Ergebnis ist es wichtig zu wissen, dass 80g Hanfmehl ca. 100g Getreidemehl ersetzen.

Die empfohlene Tagesmenge für einen Erwachsenen liegt bei max. 15g (ca. 1,5 EL). Für Säuglinge und Kleinkinder ist der Konsum von Hanfmehl ungeeignet und nicht empfohlen.

Unsere Empfehlung

Neben der oben beschriebenen, klassischen Verwendung, eignet sich Hanfmehl ideal als pure Beigabe in Smoothies oder Shakes: Ein paar Esslöffel Hanfmehl ersetzen das chemisch industriell hergestellte Proteinpulver und zudem stärkt das darin enthaltene Eiweiß den Muskelaufbau und führt dem Körper die wichtigen Aminosäuren zu.

Hanfmehl ermöglicht es ebenfalls, schnell und einfach seine eigenen Proteinriegel herzustellen. Einfach mit Honig und Nüssen mischen und im Ofen backen lassen und schon hat man einen leckeren natürlichen Proteinriegel frei von chemischen Inhaltsstoffen.

Allgemeine Hinweise & Haftungsausschluss zu medizinischen Themen
Die präsentierten Inhalte ersetzen keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker, sie dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Die Texte und Inhalte dienen weder der Behandlung, Heilung und Verhütung, noch der Diagnose von Krankheiten. Die Texte und Inhalte dürfen nicht als Basis zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Veränderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Alle abgebildeten CBD-Produkte und Mikronährstoffe werden als Nahrungsergänzungsmittel offeriert, stellen keinesfalls einen Ersatz für ein verschriebenes Medikament dar. Alle Texte erheben weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information gewährleistet werden. Die beschriebenen Produkte dürfen nicht während einer Schwangerschaft oder beim Stillen angewendet werden. Wir (die Betreiber dieser Webseite) und unsere Autoren übernehmen keinerlei Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information oder Produkte ergeben.

Zuletzt angesehene Produkte